Kalk-Marmor-Putz

Auf dem Puls der Zeit

Die Verarbeitung mineralischer Putze ist eine über lange Zeit überlieferte Handwerkskunst, die wegen vielseitiger Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten bereits in der Antike in höchstem Maße geschätzt wurde. Sie prägte den Sinn für eben diese Besonderheit, die den kleinen aber feinen Unterschied macht – das Einmalige, das Einzigartige.
DMB Innendesign greift diese vergangenen Materialien und Arbeitstechniken in perfekter Symbiose mit zeitgeistigem Wohndesign in Form unseres Elegea-Stone-Putzes auf.

Der Elegea-Stone-Putz ist, bedingt durch seine hervorragenden Materialeigenschaften, mit Fug und Recht als einzigartiger Werkstoff zu bezeichnen.
Die vollständig natürliche Zusammensetzung mit deutscher Qualitätsgarantie sorgt für den wertigkeitssteigernden Einsatz in allen Wohn- und Geschäftsbereichen.
Feuchtigkeitsregulierende und diffusionsoffene Atrribute verleihen dem Putz darüber hinaus die außerordentliche Eignung für alle Feuchtbereiche wie z.B. Bäder oder Wellness-Räume mit Saunen. Die Feuchtigkeit wird, je nach Bedarf, von der Luft aufgenommen oder an sie abgegeben. Folglich trägt der Putz nicht unerheblich zu einer Verbesserung des Raumklimas bei. Selbst in stark beanspruchten Nassbereichen ist eine Versiegelung bis hin zur Wasser-Resistenz möglich; ebenso gilt dies für die Empfindlichkeit der Verfärbung durch Wärmeeinwirkung bei Kaminen.

In der grundsätzlichen Optik haben alle 44 Farbtöne, die zur Kreation anderer Nuancen oder gar Töne manuell untereinander gemischt werden können, ein changierendes Farbspiel auf einer anmutigen, seidenglänzenden Oberfläche mit perspektivischer Wirkung. Durch Zusatz von kleinen Gold- und/oder Silberelementen kann das Oberflächenbild in der Standard-Ausführung abgerundet werden. Komplementäre Materialien wie Effektlasuren oder -spachtelmassen, die harmonisierend abgestimmt auf den Grundton eingearbeitet werden können, erweitern das Spektrum der optischen Ausprägungsmöglichkeiten.
Diese Basis ermöglicht die Kreation der unterschiedlichsten Gestaltungen; antik und altertümlich, schlicht und edel, modern und lebendig – die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt.

Und damit nicht genug! Weiterhin bieten alternative Techniken der Verarbeitung Optionen für eine noch größere Vielfalt:

Lasurtechnik
Pigmenttechnik
Betonoptik
Prägetechnik
Edelmetall-Optik
Schablonentechnik
Gravurtechnik
Edelrost